Bodensee (Kressbronn): 11,1°C  -  Teich der Wetterzentrale Bad Schussenried: 12,8°C  
10.04.2020Höhe
ü. NN
ZeitTemperatur (°C)Nieder-
schlag
Luft-
feuchte
Luft-
druck
Wind
StationaktuellMinimumMaximumaktuellMaximum
Aldingen654 m00:316,46,4 (06:42)7,0 (14:44)0,0 l/m²70%1024,90,0 km/h (0 Bft) S-SW22,2 km/h (4 Bft) NO (14:32)
Allmendingen541 m00:305,85,8 (06:45)6,4 (15:20)0,0 l/m²75%1023,40,0 km/h (0 Bft) O-SO37,0 km/h (5 Bft) O-NO (15:25)
Altshausen574 m00:306,66,6 (00:28)7,1 (00:00)0,0 l/m²60%1022,03,2 km/h (1 Bft) O-NO4,8 km/h (1 Bft) O-NO (00:16)
Amstetten-Reutti663 m00:308,88,8 (07:25)9,3 (17:25)0,0 l/m²63%1022,96,4 km/h (2 Bft) W-SW24,1 km/h (4 Bft) NW (13:15)
Amtzell-Grenis677 m00:3010,410,4 (00:30)11,0 (00:00)0,0 l/m²44%1023,96,4 km/h (2 Bft) NO8,0 km/h (2 Bft) NO (00:00)
Aulendorf570 m00:308,98,8 (00:26)9,4 (00:00)0,0 l/m²59%1022,40,0 km/h (0 Bft) N-NO8,0 km/h (2 Bft) O-NO (00:25)
Bad Krozingen233 m00:3014,214,2 (07:10)14,6 (16:45)0,0 l/m²50%1023,11,7 km/h (1 Bft) N31,1 km/h (5 Bft) N-NW (18:51)
Bad Saulgau595 m00:307,87,8 (06:55)8,5 (16:50)0,0 l/m²67%1022,10,0 km/h (0 Bft) S19,3 km/h (3 Bft) S (12:45)
Bad Saulgau, Mannsgrab588 m00:325,34,1 (00:00)5,6 (00:00)0,0 l/m²80%1025,40,0 km/h (0 Bft) SO0,0 km/h (0 Bft) SO (00:00)
Bad Saulgau-Lampertsweiler627 m00:1511,911,9 (00:15)14,3 (00:00)0,0 l/m²53%1025,29,7 km/h (2 Bft) N-NW9,7 km/h (2 Bft) N-NW (00:15)
Bad Schussenried572 m00:309,39,3 (00:25)9,9 (00:05)0,0 l/m²68%1021,80,0 km/h (0 Bft) O-NO0,0 km/h (0 Bft) O-NO (00:00)
Bergatreute615 m00:308,58,4 (00:15)8,7 (00:00)0,0 l/m²70%1022,70,0 km/h (0 Bft) O0,0 km/h (0 Bft) N-NO (00:00)
Biberach (Riss), Boehringer533 m00:408,58,3 (00:40)9,4 (00:00)0,0 l/m²69%1025,11,1 km/h (1 Bft) N6,8 km/h (2 Bft) N-NO (00:00)
Biberach (Riss), Realschule553 m00:358,58,5 (00:35)9,3 (00:00)0,0 l/m²71%1024,30,0 km/h (0 Bft) S-SW0,0 km/h (0 Bft) NW (00:00)
Burgrieden-Hochstetten510 m00:306,36,3 (07:05)7,0 (16:20)0,0 l/m²82%1023,76,4 km/h (2 Bft) SO20,9 km/h (4 Bft) NW (14:25)
Ebersbach579 m00:307,97,9 (00:30)8,6 (00:00)0,0 l/m²71%1024,20,0 km/h (0 Bft) N0,0 km/h (0 Bft) N (00:00)
Ebersbach-Boos605 m00:309,99,9 (00:25)10,2 (00:00)0,0 l/m²62%1023,70,0 km/h (0 Bft) NO0,0 km/h (0 Bft) NO (00:00)
Ebersbach-Menzenweiler661 m00:3013,713,7 (00:05)14,2 (00:20)0,0 l/m²48%1023,211,3 km/h (2 Bft) NO16,1 km/h (3 Bft) NO (00:25)
Ehingen535 m00:308,88,8 (00:30)9,4 (00:00)0,0 l/m²59%1023,60,0 km/h (0 Bft) N-NW0,0 km/h (0 Bft) N-NW (00:30)
Erlenmoos645 m00:3011,311,3 (00:30)11,9 (00:10)0,0 l/m²57%1022,91,6 km/h (1 Bft) O-NO4,8 km/h (1 Bft) O-NO (00:00)
Ertingen569 m00:309,39,3 (00:30)10,0 (00:00)0,0 l/m²65%1023,30,0 km/h (0 Bft) O-NO0,0 km/h (0 Bft) O-NO (00:00)
Günzburg443 m00:309,59,5 (00:30)10,5 (00:00)0,0 l/m²72%1020,80,0 km/h (0 Bft) O6,4 km/h (2 Bft) NO (00:15)
Hochdorf-Appendorf537 m00:303,23,0 (00:30)4,5 (00:15)0,0 l/m²65%1023,80,0 km/h (0 Bft) O-NO6,4 km/h (2 Bft) S-SO (00:05)
Höchsten802 m00:3013,713,6 (00:05)13,8 (00:00)0,0 l/m²41%1020,919,3 km/h (3 Bft) NO19,3 km/h (3 Bft) N-NO (00:05)
Horgenzell618 m00:3011,811,8 (00:30)13,3 (00:00)0,0 l/m²50%1021,36,4 km/h (2 Bft) N8,0 km/h (2 Bft) N-NO (00:00)
Hoßkirch632 m00:306,46,4 (00:30)7,3 (00:00)0,0 l/m²74%1022,63,2 km/h (1 Bft) S6,4 km/h (2 Bft) S (00:05)
Isny, Am Dreifingerbach695 m00:308,48,4 (00:30)9,1 (00:00)0,0 l/m²73%1022,64,8 km/h (1 Bft) O-NO4,8 km/h (1 Bft) O-NO (00:30)
Isny, Weidachweg706 m00:307,36,9 (00:25)8,2 (00:15)0,0 l/m²72%1025,33,2 km/h (1 Bft) O3,2 km/h (1 Bft) O (00:30)
Kappel-Grafenhausen163 m00:2512,012,0 (07:00)12,6 (16:15)0,0 l/m²63%1021,50,0 km/h (0 Bft) N20,9 km/h (4 Bft) N-NO (15:55)
Kißlegg-Staibshof709 m00:3012,212,2 (00:30)12,4 (00:00)0,0 l/m²52%1023,28,0 km/h (2 Bft) N-NO9,7 km/h (2 Bft) NO (00:25)
Kressbronn398 m00:3410,310,3 (00:34)11,4 (00:00)0,0 l/m²69%1022,20,0 km/h (0 Bft) W3,2 km/h (1 Bft) W (00:20)
Kreuzthal-Steinberg-Alpe930 m00:3010,310,1 (00:00)10,4 (00:20)0,0 l/m²73%1029,03,2 km/h (1 Bft) O7,2 km/h (2 Bft) SO (00:00)
Kreuzthal-Steinberggipfel1040 m00:3011,911,8 (00:30)12,3 (00:00)-54%1029,013,0 km/h (3 Bft) O-NO24,5 km/h (4 Bft) O-SO (00:20)
Kristberg im Montafon (AT)1425 m00:346,76,2 (00:00)6,7 (00:33)0,0 l/m²68%1026,30,0 km/h (0 Bft) N-NO6,8 km/h (2 Bft) N-NO (00:02)
Laupheim500 m00:309,49,4 (00:30)10,3 (00:00)0,0 l/m²69%1022,50,0 km/h (0 Bft) O1,6 km/h (1 Bft) O (00:20)
Leutkirch-Heggelbach670 m00:307,77,7 (00:30)8,3 (00:00)0,0 l/m²70%1022,60,0 km/h (0 Bft) N-NO0,0 km/h (0 Bft) N (00:00)
Lindau-Insel420 m00:3013,113,1 (03:40)13,9 (19:00)0,0 l/m²59%1022,30,0 km/h (0 Bft) NO17,7 km/h (3 Bft) W-SW (17:10)
Lindau-Stadt412 m00:3012,612,4 (04:00)12,6 (17:00)0,0 l/m²57%1022,66,4 km/h (2 Bft) NW12,9 km/h (3 Bft) S-SW (14:05)
Maierhöfen im Allgäu733 m00:306,75,4 (00:00)6,7 (00:30)0,0 l/m²77%1023,94,8 km/h (1 Bft) O-NO4,8 km/h (1 Bft) O-NO (00:30)
Maselheim543 m00:306,46,3 (05:25)7,1 (15:40)0,0 l/m²76%1023,76,4 km/h (2 Bft) S-SO20,9 km/h (4 Bft) N (14:00)
Maselheim-Sulmingen548 m00:307,37,3 (07:00)7,6 (14:55)0,0 l/m²76%1024,73,2 km/h (1 Bft) SO19,3 km/h (3 Bft) N-NO (15:45)
Mietingen-Baltringen528 m00:308,18,1 (00:30)8,7 (00:00)0,0 l/m²73%1025,10,0 km/h (0 Bft) S4,8 km/h (1 Bft) S-SO (00:10)
Mindelheim-Apfeltrach620 m00:315,35,2 (00:31)6,1 (00:00)0,0 l/m²78%1024,00,0 km/h (0 Bft) N-NW1,6 km/h (1 Bft) N-NW (00:14)
Mittelbiberach577 m00:317,77,5 (00:00)8,0 (00:07)0,0 l/m²73%1024,70,0 km/h (0 Bft) SO4,8 km/h (1 Bft) NO (00:06)
Neukirch570 m00:3010,710,7 (03:55)11,0 (15:05)0,0 l/m²62%1022,96,4 km/h (2 Bft) NO20,9 km/h (4 Bft) N (18:00)
Ochsenhausen, Unt. Wiesen575 m00:307,37,3 (00:30)8,2 (00:00)0,0 l/m²72%1025,09,7 km/h (2 Bft) S9,7 km/h (2 Bft) S (00:30)
Opfenbach-Göritz561 m00:337,47,4 (00:32)8,8 (00:00)0,0 l/m²70%1021,13,2 km/h (1 Bft) N3,2 km/h (1 Bft) N-NW (00:31)
Ostrach619 m00:306,46,4 (00:30)7,0 (00:00)0,0 l/m²81%1022,43,2 km/h (1 Bft) O3,2 km/h (1 Bft) O (00:25)
Ravensburg, Goethestraße428 m00:3011,711,7 (00:20)12,1 (00:00)0,0 l/m²60%1022,59,7 km/h (2 Bft) NO11,3 km/h (2 Bft) NO (00:15)
Ravensburg-Wernsreute511 m00:309,79,4 (07:10)9,9 (15:10)0,0 l/m²66%1025,99,7 km/h (2 Bft) N22,5 km/h (4 Bft) N (17:25)
Reichenbach an der Fils343 m00:3011,611,6 (00:30)12,4 (00:00)0,0 l/m²61%1025,13,2 km/h (1 Bft) O-NO4,8 km/h (1 Bft) O-NO (00:25)
Reinstetten559 m00:306,26,2 (00:25)6,7 (00:00)0,0 l/m²76%1023,80,0 km/h (0 Bft) SW4,8 km/h (1 Bft) SW (00:00)
Riedlingen530 m00:307,27,2 (00:30)8,5 (00:00)0,0 l/m²76%1023,60,0 km/h (0 Bft) O-NO0,0 km/h (0 Bft) N (00:00)
Rißtissen489 m00:3010,110,1 (00:30)11,1 (00:00)0,0 l/m²69%1020,70,0 km/h (0 Bft) O-NO0,0 km/h (0 Bft) O-NO (00:00)
Rottweil-Hausen681 m00:308,88,7 (00:14)9,3 (00:00)0,0 l/m²63%1024,03,2 km/h (1 Bft) NW3,2 km/h (1 Bft) NW (00:00)
Schemmerhofen520 m00:250,00,0 (00:00)0,0 (00:00)0,0 l/m²0%1022,40,0 km/h (0 Bft) N0,0 km/h (0 Bft) N (00:00)
Silbertal im Montafon (AT)884 m00:338,18,1 (00:30)8,8 (00:00)0,0 l/m²72%1026,30,0 km/h (0 Bft) NO1,8 km/h (1 Bft) NO (00:02)
Tettnang466 m00:3313,513,5 (00:32)14,2 (00:00)0,0 l/m²49%1022,34,7 km/h (1 Bft) O-NO11,3 km/h (2 Bft) O-SO (00:15)
Tuttlingen648 m00:267,87,8 (00:26)8,6 (00:01)0,0 l/m²70%1025,40,0 km/h (0 Bft) N-NO0,0 km/h (0 Bft) S (00:01)
Tuttlingen, Möhringer-Vorstadt711 m00:307,47,4 (07:05)7,8 (16:20)0,0 l/m²69%1023,80,0 km/h (0 Bft) O20,9 km/h (4 Bft) N (16:30)
Ummendorf547 m00:307,47,4 (00:30)8,1 (00:00)0,0 l/m²59%1024,80,0 km/h (0 Bft) S-SO6,4 km/h (2 Bft) S-SO (00:25)
Ummendorf-Fischbach558 m00:157,66,7 (00:05)7,6 (00:15)0,0 l/m²60%1024,46,4 km/h (2 Bft) S-SO8,0 km/h (2 Bft) S-SO (00:10)
Waldburg707 m00:3012,412,4 (00:05)12,7 (00:00)0,0 l/m²48%1022,66,4 km/h (2 Bft) N8,0 km/h (2 Bft) N (00:15)
Waltenhofen im Allgäu720 m00:305,15,0 (00:25)5,2 (00:00)0,0 l/m²85%1023,44,8 km/h (1 Bft) SW12,9 km/h (3 Bft) SW (02:30)
Wangen, Hans-Schnitzer-Weg569 m00:309,29,1 (00:30)9,8 (00:00)0,0 l/m²71%1021,90,0 km/h (0 Bft) N0,0 km/h (0 Bft) N (00:00)
Wangen, Südring548 m00:338,88,8 (00:31)9,9 (00:00)0,0 l/m²71%1022,54,7 km/h (1 Bft) O-NO8,0 km/h (2 Bft) O-NO (00:00)
Warthausen-Birkenhard581 m00:3410,910,6 (00:19)11,4 (00:00)0,0 l/m²56%1022,73,2 km/h (1 Bft) N5,0 km/h (1 Bft) N-NO (00:00)
Weingarten500 m00:3010,010,0 (00:30)10,6 (00:00)0,0 l/m²64%1022,91,6 km/h (1 Bft) O4,8 km/h (1 Bft) O (00:00)
Winterlingen785 m00:305,85,8 (00:30)6,2 (00:00)0,0 l/m²69%1023,40,0 km/h (0 Bft) N0,0 km/h (0 Bft) N (00:30)

Gästebuch

Gästebucheintrag erstellen Keinen Eintrag erstellen

Ihr Gästebucheintrag

Hinweis: Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind zwingend auszufüllen.

Hinweis: Anonyme Gästebucheinträge werden nicht veröffentlicht bzw. gegebenenfalls gelöscht!

2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | alle Einträge

15 Einträge im Jahr 2017

#653

fernsehen

Eingetragen von

theo Gerstlauer

Datum

29.12.2017 | 20:08 Uhr


Hallo Roland. Warst heute in der Landesschau kurz zu sehen. Voll in
Aktion beim Abschied von Krach Musickoff. Weiter so. Gr. Theo

#652

Finanzierung der Wetterwarte

Eingetragen von

Sabine Müller

Datum

21.12.2017 | 21:18 Uhr


Nutze Ihre Seite gerne. ABER:Herr Roth, Sie sind ein alter Rebell und kein Geschäftsmann. Sie hetzen gegen
Die großen Brauereien und machen Werbung für einzelne Firmen und wundern sich über fehlende
Werbeeinnahmen? Denken Sie mal nach!
Wenn Sie dann die Vorhersage spätestens 19 Uhr rausgeben
Und nicht einmal abends und dann erst am morgen dann
Würde ich da eine gewisse Zuverlässigkeit sehen und auch
Gerne Werbung schalten.



Kommentar:

Werte Frau Müller!
To old to die young, alt stimmt, Rebell wohl eher nicht (mehr). Und wenn doch, dann wäre es in meinem Alter auch nicht das Schlechteste, wenn da noch ein wenig Feuer brennt. Es muss ja nicht jeder in diesem gedankenlosen Mainstream einer weichgespülten (Konsum-)Gesellschaft mitschwimmen. Dass ich lieber die Biere der kleinen und mittelständischen Brauereien genieße, vor allem die aus unserer Region, dazu stehe. Doch bevor ich verdurste, würde ich auch ein Becks trinken. Dass der Wetterbericht, ausgegeben um 19 Uhr, nicht umgehend online gestellt werden kann, hat rechtliche Gründe, aber dass er manchmal deutlich später kommt, ausschließlich dann, wenn ich dafür zuständig bin, sollte eigentlich nicht vorkommen. Da haben Sie absolut recht. Er müsste im Normalfall (Ausnahmen gibt es immer!) gegen 20 Uhr, spätestens 20.30 Uhr online sein. Ich gelobe Besserung!

Schade, dass Sie nicht Ihren "Hintergrund" angegeben haben. Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen, gerne auch per Mail.

Frohe Weihnachten, alles Gute für 2018, vor allem natürlich Gesundheit, aber auch möglichst stets das passende Wetter!
Roland Roth

#651

Ihr Hinweis auf die Finanzierung Ihrer Website

Eingetragen von

Wolfgang Ramsteck

Datum

17.12.2017 | 08:09 Uhr


Werter Herr Roth,
Ihr aktueller „zarter Hinweis“ auf eine etwaige Einstellung Ihrer Wettervorhersagen, weil die Werbeeinnahmen die Kosten nicht mehr decken könnten, veranlasst mich Ihnen zu raten, es Wikipedia u. a. Organisationen nachzumachen – und zu Spenden aufzurufen!
Die ‚wetterwarte süd‘ bietet nach meinen Erfahrungen die beste, d. h. die zuverlässigste Wettervorhersage für unsere Region. Bevor ich aus dem Haus gehe, mich aufs Rad setze oder der Rasen gemäht werden muss, ist der (tägliche) Blick auf Ihre Internetseite für mich ein ‚Muss‘. Deshalb bin ich gerne bereit, Ihre Arbeit finanziell zu unterstützen. Und ich denke mir, das sehen andere Besucher Ihrer Homepage ähnlich.
Also Spendenkonto angeben und lauter die Werbetrommel nutzen, damit z. B. alle Gewerbetreibende auf den hiesigen Wochenmärkten den „Wetterbericht aus Bad Schussenried“ als Informationsquelle und zur Werbung kennen und nutzen.
Ich hoffe auf Kontinuität – und wünsche Ihnen dafür Erfolg.
Wolfgang Ramsteck aus dem Illertal

#650

Wetterstationen Biberach

Eingetragen von

Werner Forderer

Datum

06.12.2017 | 09:22 Uhr


Hallo Herr Roth,
es ist toll, dass die Wetterstation Biberach-Realschule am Netz ist. Aber was ist mit der zweiten Wetterstation ich glaube bei Böhringer? Ist die abgebaut, oder nur vorübergehend offline?
Würde mich über eine kurze Info freuen.
Weiterhin alles Gute, Frohe Weihnachten und vielen Dank für Ihre tolle Arbeit.

Grüße aus Biberach

Werner Forderer



Kommentar:

Hallo, Herr Forderer!
Die Wetterdaten der Boehringer-Station in Biberach sind mittlerweile wieder online.

Vielen Dank für Ihr Lob. Das motiviert und baut auf!

Auch Ihnen frohe Weihnachten und schon mal alles Gute für 2018, möglichst auch stets das passende Wetter!

Herzliche Wettergrüße
Roland Roth

#649

Treffen am Freitag beim Ott

Eingetragen von

Gerstlauer Theodor

Datum

28.10.2017 | 11:36 Uhr


Super. Es ist doch erfreulich das so viele Menschen sich ehrenamtlich betätigen. Gr. Theo

#648

Homepage der Wetterwarte

Eingetragen von

Bodo Hilzinger

Datum

08.09.2017 | 18:03 Uhr


Hallo Wetterwarte! Möchte feststellen,das im Moment sehr gute und schöne Bilder in Sachen Wetter und Gewitter eingestellt sind! Gratulation an die Fotografen!

#647

Vortrag in Gammertingen

Eingetragen von

Wolfgang Götz

Datum

15.07.2017 | 11:05 Uhr


Lieber Herr Roth,
nach Ihrer anfänglichen Odyssee in Gammertingen,die Sie sichtlich geschlaucht hat, sind Sie zur Höchstform aufgelaufen und haben nicht nur die Leser der Wettervorhersage in der Schwäbischen, sondern auch Ihren "Fanclub" enorm erweitert.
Einige meiner Freunde und ich sind sogar so weit, zu einer Ihrer Veranstaltungen in nächster Zeit, zu der wir natürlich Zutritt haben sollten, anzureisen.
Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir Ihren Veranstaltungskalender mit den in Frage kommenden Terminen zukommen ließen. Ich würde Ihnen, sozusagen als Dank dafür, ei paar Flaschen "Zollerbier" mitbringen.
Ich bedanke mich nochmals im Auftrag der Jahrgänge 1941 bis 44 Gammertingen, für Ihre tolle Darbietung, wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und immer eine "sichere Wetterprognose".
Liebe Grüße aus Gammertingen
Ihr
Wolfgang Götz



Kommentar:

Werter Herr Götz!
Sie finden die Vortragstermine von Herrn Roth unter:
http://www.wetterwarte-sued.com/v_1_0/wetterwarte/vortraege.php
Wetterkundliche Grüße

#646

Hitzewelle

Eingetragen von

Willi Ederle

Datum

14.07.2017 | 08:12 Uhr


Hallo Herr Roth,

ich finde, Sie sollten den Begriff "Hitzewelle" nicht zu arg strapazieren. Eine Hitzewelle dauert meiner Meinung nach länger an als ein paar Tage. Zudem hat der Begriff auch irgendwie etwas beängstigendes, v.a. für ältere Leute. Schreiben Sie doch lieber von ein paar heissen Tagen, die bevor stehen. Ich meine auch, dass es bei Temperaturen knapp oberhalb von 30°C kaum um Hitze handelt. So richtig unangenehm sind ja Temperaturen erst jenseits der 35°- bzw. gar 40°C-Marke. Ansonsten bin ich mit Ihrer Wettervorhersage sehr zufrieden und hoffe, Sie machen das noch eine Zeit lang. Danke und Grüße nach Bad Schussenried



Kommentar:

Hallo, Herr Ederle!
Vielen Dank für Ihren Eintrag im Gästebuch.
Über den Begriff "Hitzewelle" ließe sich natürlich trefflich diskutieren, zumal Hitze ja auch jeder anders empfindet.
Fakt ist jedoch, dass ein Tag mit 30 Grad und mehr meteorologisch gesehen ein Hitzetag ist. Dass Temperaturen erst ab 35 oder gar 40 Grad so richtig unangenehm sind, muss allerdings bezweifelt werden, da Tage mit solchen, für mitteleuropäische Verhältnisse extremen Werte bis vor wenigen Jahrzehnten die absolute Ausnahme waren. Und 40 Grad (im Schatten, wohlgemerkt!) wurden im Vorhersagegebiet der Wetterwarte Süd überhaupt noch nie verzeichnet.
"Hitzewellen" über mehrere Tage hinweg mit mehr als 30 Grad gab es in den mittleren Lagen unserer Region früher ausgesprochen selten. Im statistischen Mittel wurden bis in die 70er Jahre hinein in einem Sommer gerade mal 1,9 Hitzetage verzeichnet. Im aktuellen Referenzzeitraum 1981 bis 2010 hat sich deren Anzahl auf 9,8 erhöht! Dazu verweise ich auf die aufschlussreiche Auflistung "Die Sommer im Vergleich", die Sie auf unserer Internetpräsenz unter http://www.wetterwarte-sued.com/v_1_0/statistiken/statistiken_wws.php finden.
Und was die durch den Begriff "Hitzewelle" hervorgerufenen Ängste anbelangt, so gibt es heutzutage doch wohl Vieles, was furchterregender ist. Aber wir werden mit dem Begriff künftig etwas "sparsamer" umgehen. Versprochen!
In diesem Sinne herzliche Wettergrüße, Ihnen alles Gute und möglichst auch stets das passende Wetter!
Roland Roth

#645

Ich bin ein Fan

Eingetragen von

Brigitte Braun

Datum

20.06.2017 | 19:37 Uhr


Ich bin ein Fan von der gesamten Wetterwarte Süd und ganz besonders von Herrn Roths Wetterbeschreibungen in der Zeitung - sie sind ebenso treffend wie unterhaltsam. Besonders wenn sich das Wetter lange nicht ändert, bin ich immer überrascht von seinen klugen Worten "con variazioni".
Grüße an ihn und an Sie und das gesamte Team!
Brigitte Braun

#644

Nachhaltigkeit

Eingetragen von

Martin F.

Datum

07.05.2017 | 10:53 Uhr


Grüß Dich Rolle, was für ein Sauwetter wir heute wieder haben.
Es scheint so, als wie dass uns nicht nur der April, sondern auch der Mai ein Strich durch die Rechnung macht. Sicherlich ist das auch ein klares Zeichen des Klimawandels. Da finde ich es doch begrüßenswert, dass jetzt auf dem Atzenberg Windenergie erzeugt werden soll.

Dass jetzt von den Gegnern mit Umweltschutz und Nachhaltigkeit argumentiert wird, kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Umweltschutz? Wie sieht es denn zur Zeit aus mit dem Umweltschutz?

So jetzt geht's in die Stadt, zum verkaufsoffenen Sonntag. Vielleicht sehen wir uns ja noch.

Es grüßt dich der Martin

#643

Gästebucheintrag

Eingetragen von

Swen

Datum

22.03.2017 | 13:47 Uhr


Eine wirklich tolle Seite und super verlässliche Wettervorhersagen!


Viele Grüße Swen aus Ravensburg

#642

Wärmsten Dank

Eingetragen von

Brigitte Waschak

Datum

13.03.2017 | 11:55 Uhr


Hallo Herr Roth,

heute möchte ich Ihnen endlich einmal sagen, wie sehr es mich jedesmal erfreut, morgens Ihren Wetterbericht in der Schwäbischen Zeitung zu lesen.
Ihre unglaublich eleganten, witzigen, innovativen und unkonventionellen Formulierungen lösen jedesmal erfreute Kapriolen in meiner Sprachseele aus, entlocken mir ein wohliges Lächeln und lassen mich so wunderbar in den Tag starten!!
Haben Sie wärmsten Dank dafür!!
So bekommt jedes Wetter von Ihnen eine Wertschätzung und heute freue ich mich auf einen Spaziergang im satten Landregen in Begleitung von "Adriano" !
Auch Ihnen einen schönen Tag.

Herzlich,
Brigitte Waschak

#641

Herzlichen Dank!

Eingetragen von

Jochen Dullenkopf

Datum

29.01.2017 | 10:52 Uhr


Liebes Wetterteam der Wetterwarte Süd,

ein ganz herzliches Vergelt’s Gott für eure unermüdliche Arbeit und die immer zutreffenden Prognosen! Wir sind täglich froh über eure Vorhersagen! Toll! Macht weiter so!
Viele Grüße aus Reute

#640

Windkraft Atzenberger Höhe

Eingetragen von

Karl Friedrich Rommel

Datum

16.01.2017 | 12:33 Uhr


Lieber Roland Roth, ich hatte am Wochenende Gelegenheit Deine Einlassungen in Blix zu den Windkraftplänen auf der Atzenberger Höhe zu lesen. Na ja, man kann das Für und Wider der Windkraftanlagen auf der Atzenberger Höhe kontrovers diskutieren. Es ist sicher zu diskutieren, ob Baden-Württemberg wirklich ein Land ist, in dem die Windkraft eine gewichtige Rolle bei der Energieversorgung spielen kann und sollte. Was mir in diesem Zusammenhang sauer aufgestossen ist, dass Du Dich als überzeugter Atomkraftgegner geoutet hast. Wir haben nach dem Unglück von Fukushima es erreicht, dass Deutschland entgültig aus der Atomkraft aussteigt und das ist gut und richtig. Wir brauchen dazu aber eine beschleunigte Energiewende, die bis 2022 Ersatz für das dann vom Netz gehende letzte baden-württembergische AKW schafft. Und was tut man in Bad Schussenried? Man blockiert alles, was hier möglich wäre, um die Energiewende voran zu bringen. Ich würde gerne in Bad Schussenried einen Solarpark bauen, der knapp 60 % der Stromerzeugungskapazität der beiden Windräder hätte. Doch dieses Vorhaben wird von der Stadtverwaltung bösartig blockiert. Und Du sorgst Dich - wie bei unserem letzten Zusammentreffen - nur um Deine geliebte Fahrradstrecke. Das ist doch nicht zu fassen, oder? Aber da unterscheidest Du Dich eben nicht von allen anderen Oberschwaben: Jahrelang hat man über die Oberschwäbischen Elektrizitätswerke (OEW) als Eigentümer der EnBW zweistellige Millionenbeträge kassiert und es sich gut gehen lassen - um den Dreck und das Risiko mussten sich andere Regionen kümmern. Und jetzt wo man ein bißchen Landschaft hergeben soll, läuft man Amok und will die ach so tolle oberschwäbische Landschaft verteidigen. Diese Doppelmoral, lieber Roland Roth, ist schlichtweg zum Kotzen!
Mit herzlichen Grüßen
Karl Friedrich Rommel



Kommentar:

Werter Karl Friedrich Rommel!
Ich war einer der Ersten in meinem Städtchen, der sich eine Photovoltaikanlage aufs Dach gesetzt und eine große heizungsunterstützende Solaranlage installiert hat. Und ich werde in absehbarer Zeit auch eine kleine Windkraftanlage auf den Dachfirst setzen, weil ich felsenfest davon überzeugt bin, dass eine demokratische, bürgerbeteiligte Energiewende nur so klappt. Damit wären auch diese Mega-Stromtrassen quer durchs Land obsolet.
Fiskalisch gesehen hält sich der Ertrag in Grenzen. Meine Solaranlage wird sich wohl frühestens in dreißig Jahren rentiert haben, ich werde es sicher nicht mehr erleben. Doch scheißegal, es ist ein verdammt gutes Gefühl, 90 Prozent des Energiebedarfs der Wetterzentrale in Bad Schussenried durch Sonne abdecken zu können und vor allem mit von der Sonne erzeugtem Warmwasser zu duschen, zu heizen und Solarstrom zu nutzen, weg von der Fremdbestimmung durch Großkonzerne und Kapitalvermehrer, hin zu dezentralen Strukturen.
Dir hingegen geht es offensichtlich vorrangig darum, mit der Energiewende Geld zu verdienen und dafür nimmst du vieles, wenn nicht gar alles in Kauf. Für deinen Solar- (Kapital)park in Bad Schussenried, der dir von der Kommune nicht genehmigt wird, nimmst du als Druckmittel sogar die Spaziergänger und Radfahrer in Geiselhaft und sperrst brachial (den Zaun muss man gesehen haben!) deren seit Generationen äußerst beliebten Weg durchs Enzisholz nach Kürnbach (Kreisfreilichtmuseum), nebenbei der wichtigste Radweg nach Biberach.
Wo ist hier die Doppelmoral?
Ich bin überzeugt davon, dass nicht wenige der unreflektierten Befürworter dieser mehr als 200 Meter hohen Monsteranlagen auf der Atzenberger Höhe, auch deshalb dafür sind, weil es dann ja so weiter gehen kann wie bisher. Stecker in die Steckdose und fertig.
Eine Änderung der eigenen Lebens- und Denkweise ist damit nicht nötig.
Alles bleibt wie gehabt, vor allem die Mechanismen und Abhängigkeiten.
Karle, besinn dich deiner (unserer) Wurzeln.
So long, rock on and don't forget to boogie!
Winterliche Wettergrüße
Role Roth

#639

Neues Jahr

Eingetragen von

bse aus Weißenhorn

Datum

07.01.2017 | 11:55 Uhr


Hallo liebes Wetterwarte-Süd-Team,

bin zwar etwas spät dran, wünsche Euch allen trotzdem noch
ein gesundes Neues Jahr und viel Erfolg und Spass bei
Eurer Arbeit. Denke mal, das gilt noch.

bse

2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | alle Einträge

 
  treffpunkt & service
 
 besucherzahl
46.712.014
 
wetterstationen
wetterstationen
- derzeit 83 Stationen
wetterstationen
wetterstationen
- kartographische Darstellung
niederschlagsdatenbank
niederschlagsstationen
- derzeit 112 Stationen
niederschlagsdatenbank
niederschlagsstationen
- kartographische Darstellung

zugriffe:
insgesamt: 46.712.014
aktueller monat: 89.203
heute: 104
momentan online: 9
 
 
monatshöchstwert: 653.625
vorheriger monat: 364.213
gestern: 6.101
tageshöchstwert: 57.073
 
wetterwarte süd
 
konradstraße 3
info@wetterwarte-sued.com
roland roth
 
88427 bad schussenried