Wassertemperatur:   Bodensee (Kressbronn): 20,6°C  -  Zellersee (Bad Schussenried): 20,2°C  
24.07.2014Höhe
ü. NN
ZeitTemperatur (°C)Nieder-
schlag
Luft-
feuchte
Luft-
druck
Wind
StationaktuellMinimumMaximumaktuellMaximum
Allmannsweiler625 m14:1524,314,0 (06:05)24,3 (14:05)0,0 l/m²46%1009,812,9 km/h (3 Bft) O-SO25,7 km/h (4 Bft) NO (13:15)
Allmendingen541 m14:1524,612,7 (06:40)25,7 (16:05)0,0 l/m²44%1010,217,7 km/h (3 Bft) NO32,2 km/h (5 Bft) O-NO (15:00)
Altshausen574 m14:1625,614,7 (05:48)25,7 (14:05)0,0 l/m²47%1009,716,1 km/h (3 Bft) O-NO22,5 km/h (4 Bft) NO (12:35)
Amstetten-Reutti663 m09:4020,211,3 (06:00)20,2 (16:10)0,0 l/m²58%1010,616,1 km/h (3 Bft) O-SO30,6 km/h (5 Bft) O (17:55)
Aulendorf570 m14:1525,714,3 (06:01)26,1 (13:52)0,0 l/m²40%1009,19,7 km/h (2 Bft) N24,1 km/h (4 Bft) N-NO (14:12)
Bad Schussenried572 m14:1525,214,1 (04:50)25,3 (13:15)0,0 l/m²45%1008,911,3 km/h (2 Bft) NO22,5 km/h (4 Bft) O-NO (13:15)
Bergatreute615 m14:1524,213,7 (05:25)25,1 (13:50)0,0 l/m²50%1010,611,3 km/h (2 Bft) NO14,5 km/h (3 Bft) NO (02:05)
Biberach (Riss)533 m14:0024,413,1 (06:00)25,0 (13:10)0,0 l/m²36%1014,68,6 km/h (2 Bft) NO24,8 km/h (4 Bft) N-NO (12:40)
Bodnegg-Rotheidlen677 m14:1523,015,2 (05:30)23,1 (14:05)0,2 l/m²49%1010,311,3 km/h (2 Bft) NO25,7 km/h (4 Bft) O (11:10)
Burgrieden523 m14:1525,412,8 (06:55)25,8 (14:11)0,0 l/m²42%1010,616,1 km/h (3 Bft) NO20,9 km/h (4 Bft) O-NO (08:30)
Donauwörth411 m14:1525,814,2 (05:55)26,8 (13:30)0,0 l/m²50%1011,46,4 km/h (2 Bft) O-NO17,7 km/h (3 Bft) O-SO (13:10)
Ebersbach-Menzenweiler661 m14:1523,614,6 (06:05)23,7 (13:20)0,0 l/m²47%1010,716,1 km/h (3 Bft) NO27,4 km/h (4 Bft) NO (08:25)
Ehingen535 m14:1525,214,2 (05:10)25,2 (14:15)0,0 l/m²47%1010,012,9 km/h (3 Bft) O17,9 km/h (3 Bft) O (12:35)
Erlenmoos645 m14:1524,812,0 (06:25)24,9 (13:35)0,0 l/m²49%1010,214,5 km/h (3 Bft) N20,9 km/h (4 Bft) N-NO (12:05)
Ertingen569 m14:1024,413,9 (06:10)24,8 (13:40)0,0 l/m²39%1010,00,0 km/h (0 Bft) O-NO0,0 km/h (0 Bft) N-NO (00:00)
Friedrichshafen405 m14:1524,615,8 (06:15)24,6 (15:05)0,0 l/m²63%1010,99,7 km/h (2 Bft) SW22,5 km/h (4 Bft) W-NW (16:50)
Günzburg443 m14:2025,313,2 (05:15)25,6 (14:15)0,0 l/m²41%1008,512,9 km/h (3 Bft) NO19,3 km/h (3 Bft) N-NO (11:25)
Horgenzell618 m14:1527,014,6 (06:15)27,0 (14:15)0,0 l/m²40%1008,924,1 km/h (4 Bft) NO30,6 km/h (5 Bft) NO (02:35)
Isny im Allgäu695 m14:1522,614,7 (05:45)23,2 (13:10)0,0 l/m²56%1010,011,3 km/h (2 Bft) NO25,7 km/h (4 Bft) O (00:45)
Kißlegg-Staibshof709 m14:1522,014,2 (04:35)22,7 (13:40)0,0 l/m²55%1010,711,3 km/h (2 Bft) O20,9 km/h (4 Bft) O (10:55)
Kressbronn398 m14:1624,614,4 (06:22)24,6 (14:12)0,0 l/m²64%1010,39,7 km/h (2 Bft) S-SO20,9 km/h (4 Bft) S-SO (02:20)
Kreuzthal-Steinbergalm930 m14:1021,114,7 (05:40)22,3 (12:50)0,0 l/m²70%1020,06,1 km/h (2 Bft) O-NO30,2 km/h (5 Bft) N (00:50)
Kristberg im Montafon (AT)1425 m14:1515,910,7 (10:50)16,1 (14:00)4,2 l/m²81%1010,70,0 km/h (0 Bft) O-SO9,7 km/h (2 Bft) N (01:05)
Leutkirch-Heggelbach670 m14:1523,313,0 (05:35)23,7 (13:30)0,0 l/m²47%1009,99,7 km/h (2 Bft) N-NO17,7 km/h (3 Bft) O-NO (09:35)
Lindau-Insel420 m09:1018,715,9 (06:35)21,3 (16:35)0,0 l/m²77%1009,73,2 km/h (1 Bft) N-NW35,4 km/h (5 Bft) NO (15:25)
Mindelheim-Apfeltrach620 m14:1624,210,7 (06:18)24,9 (13:45)0,0 l/m²52%1011,03,2 km/h (1 Bft) N-NO16,1 km/h (3 Bft) NO (13:14)
Neresheim552 m14:1025,112,0 (06:40)25,1 (14:10)0,0 l/m²39%1014,67,6 km/h (2 Bft) N-NO18,0 km/h (3 Bft) NO (13:41)
Ochsenhausen613 m14:1524,312,0 (05:55)26,1 (14:00)0,0 l/m²49%1010,711,3 km/h (2 Bft) O-SO22,5 km/h (4 Bft) W-NW (13:30)
Ostrach619 m14:1526,312,0 (06:15)26,3 (14:15)0,0 l/m²46%1013,40,0 km/h (0 Bft) SO19,3 km/h (3 Bft) O-SO (11:40)
Reichenbach an der Fils343 m14:1525,913,4 (06:25)27,6 (13:20)0,0 l/m²57%1012,316,1 km/h (3 Bft) N-NO16,1 km/h (3 Bft) O (13:10)
Rißtissen489 m14:1025,814,1 (06:10)25,8 (14:10)0,2 l/m²40%1008,517,7 km/h (3 Bft) N19,3 km/h (3 Bft) O-NO (09:35)
Schemmerhofen520 m14:1525,012,5 (06:15)25,2 (14:05)0,0 l/m²38%1010,114,5 km/h (3 Bft) N27,4 km/h (4 Bft) NO (12:30)
Silbertal im Montafon (AT)884 m14:1520,213,1 (04:10)20,2 (14:15)4,2 l/m²73%1010,36,4 km/h (2 Bft) SW11,3 km/h (2 Bft) W (09:40)
Tettnang466 m14:1523,814,1 (06:25)23,8 (12:10)0,0 l/m²65%1009,511,3 km/h (2 Bft) S17,7 km/h (3 Bft) S-SW (12:40)
Tuttlingen662 m14:1525,113,5 (05:35)25,8 (10:45)0,0 l/m²33%1015,17,0 km/h (2 Bft) W-SW21,1 km/h (4 Bft) O-SO (13:15)
Waldburg725 m14:1524,613,8 (05:05)24,6 (14:05)0,0 l/m²56%1009,29,7 km/h (2 Bft) O38,6 km/h (5 Bft) NO (16:45)
Waltenhofen im Allgäu720 m14:1522,311,0 (06:00)22,6 (13:30)0,0 l/m²56%1010,83,2 km/h (1 Bft) O-NO24,1 km/h (4 Bft) O-NO (19:20)
Wangen im Allgäu569 m14:1523,314,2 (06:15)23,6 (13:15)0,0 l/m²67%1009,211,3 km/h (2 Bft) S-SW16,1 km/h (3 Bft) N (12:00)
Wangen-Epplings569 m14:1521,711,4 (06:15)23,2 (13:10)0,0 l/m²73%1010,88,0 km/h (2 Bft) S-SW19,3 km/h (3 Bft) N (12:35)
Weingarten500 m14:1525,714,3 (06:00)27,1 (13:50)0,0 l/m²44%1010,712,9 km/h (3 Bft) NO20,9 km/h (4 Bft) O (12:55)

Werbung
niederschlagsdatenbank | info | login - erfassung

Sollten Sie Interesse haben, an der Niederschlagsdatenbank teilzunehmen, finden Sie > hier < weitere Informationen.

Niederschlagsdaten der Station Leutkirch-Rotis - Rotis 5/2

Julian Aicher

Niederschlagsstation aufgenommen ins Stationsnetz der Wetterwarte Süd am 13.09.2010
Monat: .
Anmerkung:0,0 = nicht messbarer Niederschlag
 -  = kein Niederschlag

Stationsdaten

Höhe

652 m

Lage

Auf Google Maps ansehen

Beschreibung

Rotismühle: Tallage auf 652 Meter Meereshöhe am östlichsten Rand der "Großen Kreisstadt Leutkirch", Landkreis Ravensburg an der Kreisgrenze zum bayerischen Landkreis Unterallgäu. Circa 8 km südlich von Aichstetten/Bundesautobahn A 96. Das im Vergleich zur Aitrach engere Tal verläuft von Süd(-west) nach Nord(-ost). Es wird durchströmt von der Hofser Ach (im bayerisch-benachbarten Legau auch "die Rotis" und im nächsten bayerischen Ort Lautrach "Lautracher Ach" genannt). Einzugsgebiet dieses Gewässers bis westlich von Kimratshofen (Landkreis Oberallgäu). Die Hofser Ach mündet in Lautrach in die Iller. Rotis zählt zum sonst bayerischen "Illerwinkel". www.regenerativ-region-illerwinkel.de Die Rotismühle nutzt das treibende Nass der Ach zum Betrieb einer Kleinwasserkraftanlage. Jahresarbeit: Bis zu rund 70.000 Kilowattstunden Strom (derzeit: rund 35.000 Kilowattstunden übers Jahr). Elektrizitäts-Gewinnung ganz ohne die Luft mit dem Klimagas Kohlendioxid (CO 2), Schwefel, Stickstoff oder Staub zu belasten. Das Überlaufwehr der Anlage erlitt während eines Hochwassers am 6. August 2010 gegen 8.30 Uhr starke Beschädigungen. Diese verursach(t)en Sanierungsarbeiten und unterbrachen die Stromgewinnung zeitweise. Stetig ausgebaute Vergrößerungen der Durchläufe an diesem Stauwehr erwiesen sich am Stauwehr Rotismühle seit 2000 als notwendig. Stichwort: zunehmende Extrem-Niederschläge. Die Rotismühle fand sich 1414 erstmals in schriftlichen Urkunden. Betreiber der Kleinwasserkraftanlage ist Julian Aicher.

Rotis insgesamt liegt um zwei Hügel am Tal-Rand. Sie gelten als Reste der ehemaligen Burg Rotis - wohl erstmals urkundlich um 800 erwähnt. Der Ort besteht aus sechs ehemals landwirtschaftlichen Anwesen. Bis 1970 alle noch mit familien-eigener bäuerlicher Landwirtschaft (Milchvieh) bestellt, wurden die bäuerlichen Betriebe seit da Zug um Zug eingestellt. Vier dieser Familien hielten seither ihren Grundbesitz in Rotis. Die Familie Aicher, die 1970 die Rotismühle erwarb, unterhält in der Rotismühle ebenfalls noch Eigentum. In Rotis entstehen (seit 2012) aus erneuerbaren Energiequellen (Sonne/Wasser) pro Jahr rund 300.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr. Der Weiler selbst verbraucht gleichzeitig etwa 70.000 Kilowattstunden. Rotis gewinnt also selbst bis zu vier mal mehr Elektrizität aus heimisch-erneuerbarer Energie als es verbraucht. Dabei sind längst nicht alle Gebäude in Rotis mit Solarzellen bedeckt. Was andere also als Zukunftsbild für das Deutschland des Jahres 2050 malen, ist in Rotis vor 2015 regenerative Realität.
< Februar 2012April 2012 >

März 2012

TagNiederschlagBemerkung
01.-
02.-
03.-
04.-
05.-
06.-
07.-
08.-
09.-
10.-
11.-
12.-
13.-
14.-
15.-
16.-
17.-
18.-
19.-
20.-
21.-
22.-
23.-
24.-
25.-
26.-
27.-
28.-
29.-
30.-
31.-
Gesamt:0,0 
Die Spalten "Tag" und "Niederschlag" lassen sich durch Klicken auf den Spaltenkopf sortieren.
Die Angaben sind in l/m².

< Februar 2012April 2012 >


Monats- und Jahresniederschlag


Wetterbeobachtungen Legende:

  • Regen
  • Nieselregen
  • Schneeregen
  • Schnee
  • Graupel
  • Eiskörner
  • Hagel
  • Bodennebel
  • Gewitter
  • Nebelnässe
  • Schneegriesel

Grafische Darstellung der Niederschläge der Station Leutkirch-Rotis März 2012

 
wetterstationen
wetterstationen
- derzeit 48 Stationen
niederschlagsdatenbank
wetterstationen
- kartographische Darstellung
niederschlagsdatenbank
niederschlagsstationen
- derzeit 130 Stationen
niederschlagsdatenbank
niederschlagsstationen
- kartographische Darstellung
 
 
Mi. 8.30 Uhr - Do. 8.30 Uhr (MESZ)
1.Stuttgart-Möhringen15,0 l/m²
2.Talheim0,7 l/m²
3.Tannheim0,3 l/m²
4.Füramoos0,0 l/m²
5.Horgenzell-Ringgenweiler0,0 l/m²
6.Weingarten
Marienstraße
0,0 l/m²
7.Bad Wurzach-Dietmanns0,0 l/m²
 
  treffpunkt & service
--- Anzeigen --------------------------------
neuburger it :: computer netzwerk administration

zugriffe:
insgesamt: 21.293.369
aktueller monat: 346.883
heute: 5.425
momentan online: 43
 
 
monatshöchstwert: 441.285
vorheriger monat: 372.842
gestern: 13.443
tageshöchstwert: 38.045
 
wetterwarte süd
 
konradstraße 3
info@wetterwarte-sued.com
roland roth
 
88427 bad schussenried