23.04.2019Höhe
ü. NN
ZeitTemperatur (°C)Nieder-
schlag
Luft-
feuchte
Luft-
druck
Wind
StationaktuellMinimumMaximumaktuellMaximum
Aldingen654 m06:0111,010,7 (07:00)15,7 (16:23)0,0 l/m²60%998,25,6 km/h (2 Bft) SO44,4 km/h (6 Bft) O-NO (21:49)
Allmannsweiler625 m06:008,78,7 (06:00)13,2 (00:00)0,0 l/m²74%997,70,0 km/h (0 Bft) O-SO11,3 km/h (2 Bft) O (00:35)
Allmendingen541 m06:009,38,2 (07:00)15,8 (16:00)0,0 l/m²72%998,10,0 km/h (0 Bft) NO37,0 km/h (5 Bft) O-NO (14:55)
Altshausen574 m06:008,78,7 (05:58)14,0 (00:00)0,0 l/m²65%994,11,6 km/h (1 Bft) W-SW11,3 km/h (2 Bft) N-NO (00:02)
Amstetten-Reutti663 m06:009,19,1 (07:00)14,1 (16:10)0,0 l/m²72%998,017,7 km/h (3 Bft) O-NO41,8 km/h (6 Bft) O-NO (11:10)
Amtzell-Grenis677 m06:009,49,3 (05:55)13,8 (00:00)0,0 l/m²56%999,06,4 km/h (2 Bft) SO17,7 km/h (3 Bft) S-SO (05:00)
Aulendorf570 m06:0010,410,4 (05:58)14,7 (00:00)0,0 l/m²66%996,79,7 km/h (2 Bft) N-NO20,9 km/h (4 Bft) O-NO (00:55)
Bad Krozingen233 m05:5511,911,9 (06:05)16,9 (18:50)0,0 l/m²70%997,74,9 km/h (1 Bft) SO28,0 km/h (4 Bft) N (17:25)
Bad Saulgau595 m06:008,78,7 (07:00)12,6 (15:55)0,0 l/m²70%996,73,2 km/h (1 Bft) SW30,6 km/h (5 Bft) W-SW (15:00)
Bad Saulgau-Lampertsweiler627 m05:559,69,6 (05:55)14,6 (00:40)0,0 l/m²66%999,911,3 km/h (2 Bft) NW33,8 km/h (5 Bft) O-NO (03:00)
Bad Schussenried572 m06:008,68,6 (05:55)13,7 (00:30)0,0 l/m²77%996,30,0 km/h (0 Bft) NO8,0 km/h (2 Bft) NO (00:10)
Bergatreute615 m06:009,59,5 (05:55)13,4 (00:00)0,0 l/m²73%997,60,0 km/h (0 Bft) O6,4 km/h (2 Bft) O (04:45)
Biberach (Riss), Boehringer533 m06:008,68,6 (06:00)14,3 (00:00)0,0 l/m²70%1002,05,4 km/h (1 Bft) N-NW17,3 km/h (3 Bft) N-NW (00:20)
Biberach (Riss), Realschule553 m06:008,78,7 (05:55)15,1 (00:00)0,0 l/m²71%999,18,0 km/h (2 Bft) N14,5 km/h (3 Bft) N (00:10)
Burgrieden523 m06:008,28,2 (06:00)15,3 (00:00)0,0 l/m²71%998,10,0 km/h (0 Bft) NO16,1 km/h (3 Bft) O (00:40)
Burgrieden-Hochstetten510 m06:008,17,9 (07:00)15,3 (15:15)0,0 l/m²75%998,83,2 km/h (1 Bft) N33,8 km/h (5 Bft) O (18:00)
Ebersbach579 m06:0010,410,4 (06:00)14,1 (00:00)0,0 l/m²66%998,50,0 km/h (0 Bft) NO19,3 km/h (3 Bft) O-NO (04:00)
Ebersbach-Boos605 m06:009,59,5 (06:00)14,2 (00:00)0,0 l/m²70%998,30,0 km/h (0 Bft) W29,0 km/h (5 Bft) O-NO (02:15)
Ebersbach-Menzenweiler661 m06:009,79,7 (06:00)14,3 (00:00)0,0 l/m²69%998,116,1 km/h (3 Bft) O-NO30,6 km/h (5 Bft) O-NO (03:00)
Erlenmoos645 m06:009,39,3 (05:55)14,3 (00:00)0,0 l/m²74%997,73,2 km/h (1 Bft) O-NO25,7 km/h (4 Bft) O-NO (00:00)
Ertingen569 m06:059,29,2 (06:00)13,6 (00:00)0,0 l/m²70%997,89,7 km/h (2 Bft) O14,5 km/h (3 Bft) N-NO (00:30)
Friedrichshafen405 m06:0012,312,3 (07:00)16,1 (15:05)0,0 l/m²60%998,19,7 km/h (2 Bft) N-NO17,7 km/h (3 Bft) O-NO (14:30)
Günzburg443 m05:559,29,2 (05:55)15,7 (00:02)0,0 l/m²72%996,60,0 km/h (0 Bft) NO22,5 km/h (4 Bft) N-NO (00:18)
Höchsten802 m06:0012,710,5 (04:20)13,4 (00:00)0,0 l/m²48%995,56,4 km/h (2 Bft) S-SO32,2 km/h (5 Bft) N-NO (02:30)
Horgenzell618 m06:0010,09,9 (05:35)14,5 (00:00)0,0 l/m²64%996,48,0 km/h (2 Bft) N-NW25,7 km/h (4 Bft) NO (01:20)
Hoßkirch632 m06:007,27,2 (05:55)12,9 (00:20)0,0 l/m²78%997,30,0 km/h (0 Bft) O-NO17,7 km/h (3 Bft) NO (00:10)
Isny, Am Dreifingerbach695 m06:007,77,2 (02:10)12,9 (00:05)0,0 l/m²81%997,14,8 km/h (1 Bft) NO9,7 km/h (2 Bft) O (02:30)
Isny, Weidachweg706 m06:007,57,1 (04:30)13,9 (00:00)0,0 l/m²77%999,24,8 km/h (1 Bft) O-SO6,4 km/h (2 Bft) W (02:05)
Kappel-Grafenhausen163 m05:5511,211,2 (07:00)19,4 (17:30)0,0 l/m²71%995,90,0 km/h (0 Bft) N29,0 km/h (5 Bft) O-NO (16:05)
Kirchberg an der Iller584 m06:0010,09,9 (07:00)14,7 (16:00)0,0 l/m²67%993,80,0 km/h (0 Bft) W20,4 km/h (4 Bft) N-NW (15:55)
Kißlegg-Staibshof709 m06:009,69,6 (05:00)13,9 (00:00)0,0 l/m²69%997,74,8 km/h (1 Bft) O-NO14,5 km/h (3 Bft) O-NO (00:05)
Kressbronn398 m06:0214,114,1 (05:44)16,7 (00:00)0,0 l/m²59%996,73,2 km/h (1 Bft) O-SO29,0 km/h (5 Bft) O-SO (01:16)
Kreuzthal-Steinberg-Alpe930 m06:0010,19,2 (05:30)12,8 (01:40)0,0 l/m²82%1007,02,2 km/h (1 Bft) S9,4 km/h (2 Bft) W-NW (01:20)
Kreuzthal-Steinberggipfel1040 m06:0010,910,7 (05:50)13,5 (00:10)-64%1007,04,3 km/h (1 Bft) SW23,0 km/h (4 Bft) W-SW (03:00)
Kristberg im Montafon (AT)1425 m06:008,68,6 (05:25)10,2 (00:25)0,0 l/m²50%997,91,6 km/h (1 Bft) O11,3 km/h (2 Bft) NW (01:30)
Laupheim500 m06:009,19,1 (05:40)15,3 (00:00)0,0 l/m²70%997,64,8 km/h (1 Bft) NO17,7 km/h (3 Bft) NO (00:15)
Leutkirch-Heggelbach670 m06:007,87,8 (06:00)12,0 (00:00)0,0 l/m²76%997,20,0 km/h (0 Bft) NW1,6 km/h (1 Bft) N-NO (02:10)
Lindau-Insel420 m06:0015,415,3 (08:30)16,7 (14:05)0,0 l/m²55%997,011,3 km/h (2 Bft) S-SO30,6 km/h (5 Bft) S-SO (00:45)
Lindau-Stadt412 m06:0015,715,4 (07:00)16,3 (14:05)0,0 l/m²49%997,48,0 km/h (2 Bft) O-NO24,1 km/h (4 Bft) O (02:45)
Maierhöfen im Allgäu733 m06:056,25,7 (05:00)13,9 (00:00)0,0 l/m²88%998,03,2 km/h (1 Bft) W-NW6,4 km/h (2 Bft) S (01:45)
Maselheim543 m06:007,27,2 (06:00)15,2 (00:00)0,0 l/m²74%998,50,0 km/h (0 Bft) N22,5 km/h (4 Bft) N (00:00)
Maselheim-Sulmingen548 m06:007,97,9 (07:05)14,7 (15:55)0,0 l/m²75%999,64,8 km/h (1 Bft) N-NO33,8 km/h (5 Bft) O (15:50)
Mietingen-Baltringen528 m06:007,37,3 (05:45)14,3 (00:00)0,0 l/m²76%999,93,2 km/h (1 Bft) O16,1 km/h (3 Bft) O (00:00)
Mindelheim-Apfeltrach620 m05:567,27,2 (05:50)12,2 (00:00)0,0 l/m²77%999,00,0 km/h (0 Bft) N8,0 km/h (2 Bft) O (00:02)
Neresheim552 m06:009,69,6 (06:00)13,2 (00:00)0,0 l/m²63%1001,31,4 km/h (1 Bft) O-SO13,0 km/h (3 Bft) O (02:00)
Neukirch570 m06:0010,310,3 (07:00)14,1 (14:15)0,0 l/m²71%997,84,8 km/h (1 Bft) NO24,1 km/h (4 Bft) N (15:50)
Ochsenhausen, Birkenstraße613 m06:007,77,7 (07:00)13,9 (15:10)0,0 l/m²75%998,30,0 km/h (0 Bft) N0,0 km/h (0 Bft) N-NO (07:00)
Ochsenhausen, Unt. Wiesen575 m06:007,47,4 (06:00)14,4 (00:00)0,0 l/m²77%999,61,6 km/h (1 Bft) NW16,1 km/h (3 Bft) O-SO (00:50)
Ostrach619 m06:007,47,4 (07:00)12,7 (15:30)0,0 l/m²80%996,80,0 km/h (0 Bft) NO0,0 km/h (0 Bft) N (07:00)
Ravensburg428 m06:0011,111,1 (05:55)15,4 (00:00)0,0 l/m²65%997,211,3 km/h (2 Bft) S-SW20,9 km/h (4 Bft) SW (02:50)
Ravensburg-Wernsreute511 m06:0010,29,9 (07:00)14,1 (15:25)0,0 l/m²68%999,916,1 km/h (3 Bft) N29,0 km/h (5 Bft) N (13:55)
Reichenbach an der Fils343 m06:0012,612,6 (05:50)17,8 (00:00)0,0 l/m²60%999,816,1 km/h (3 Bft) O-SO32,2 km/h (5 Bft) O (01:50)
Reinstetten559 m06:005,85,7 (05:45)14,9 (00:00)0,0 l/m²84%998,60,0 km/h (0 Bft) NO22,5 km/h (4 Bft) NO (00:10)
Riedlingen530 m06:0010,210,1 (05:35)14,9 (00:00)0,0 l/m²66%998,214,5 km/h (3 Bft) O24,1 km/h (4 Bft) O-NO (00:45)
Schemmerhofen520 m06:000,00,0 (04:05)19,2 (00:00)0,0 l/m²0%998,40,0 km/h (0 Bft) N8,0 km/h (2 Bft) O-NO (00:00)
Silbertal im Montafon (AT)884 m06:009,29,0 (05:35)11,4 (00:00)0,0 l/m²68%998,80,0 km/h (0 Bft) O14,5 km/h (3 Bft) O (00:15)
Tettnang466 m06:0013,713,7 (05:45)16,2 (00:00)0,0 l/m²53%996,38,0 km/h (2 Bft) O-NO24,1 km/h (4 Bft) O (02:25)
Tuttlingen662 m06:0012,712,7 (05:55)16,8 (00:00)0,0 l/m²56%998,21,6 km/h (1 Bft) NO11,3 km/h (2 Bft) O-NO (00:35)
Ummendorf547 m06:008,48,2 (05:50)14,7 (00:00)0,0 l/m²65%998,83,2 km/h (1 Bft) O-SO19,3 km/h (3 Bft) O (00:05)
Ummendorf-Fischbach558 m06:007,37,2 (05:35)14,4 (00:00)0,0 l/m²71%999,40,0 km/h (0 Bft) SO14,5 km/h (3 Bft) O-NO (00:20)
Waldburg707 m06:0010,010,0 (06:00)14,1 (00:00)0,0 l/m²66%997,00,0 km/h (0 Bft) N16,1 km/h (3 Bft) N (00:00)
Waltenhofen im Allgäu720 m06:006,35,2 (04:50)10,5 (00:00)0,0 l/m²84%997,31,6 km/h (1 Bft) O-NO4,8 km/h (1 Bft) O-NO (03:10)
Weingarten500 m06:009,49,4 (05:50)14,8 (00:00)0,0 l/m²73%997,53,2 km/h (1 Bft) S8,0 km/h (2 Bft) N-NW (03:00)
Winterlingen785 m05:308,18,1 (05:30)13,9 (00:15)0,0 l/m²68%997,21,8 km/h (1 Bft) N-NO8,3 km/h (2 Bft) O-NO (01:35)
 
21.01.2007
Orkan "Kyrill", der wie vorhergesagt, im Windschatten der Schwäbischen Alb ohnehin nicht so heftig gewütet hat, wie in den anderen Regionen Süddeutschlands und der natürlich einem Vergleich mit dem "Jahrhundert-Orkan Lothar" bei weitem nicht standhält, ist für sich genommen kein Beleg für den Klimawandel. Stürme dieser Art hat es schon immer gegeben und wird es auch immer wieder geben. Doch das Wetter ist seit Monaten außer Rand und Band und fällt von einem Extrem ins andere.

Auf einen ungewöhnlich langen, kalten und schneereichen Winter mit dem niedrigsten Wasserstand des Bodensees seit 150 Jahren und Rekordschneehöhen im März und dem kältesten Sommeranfang seit 50 Jahren folgte eine in Mitteleuropa bislang beispiellose Hitzewelle. Nach dem vielerorts heißesten Juli seit mindestens 500 Jahren, was sich anhand von Bohrungen im Gletschereis eindeutig nachweisen lässt, ging es über Nacht von Klimabedingungen wie in Süditalien in nordskandinavische Verhältnisse. Im kältesten, regenreichsten und sonnenscheinärmsten August seit Menschengedenken sorgten allenfalls die Zimmerheizungen für wohlige Wärme, und dies während der Hundstage, der normalerweise heißesten Zeit des Jahres. Was danach kam, machte die Wetterkundler dann aber endgültig sprachlos. Der September drei Grad zu warm, Oktober und November sogar dreieinhalb Grad, alle drei Monate zu trocken und ausgesprochen sonnenscheinreich, der Herbst brach alle Rekorde. Und daran änderte sich auch in den folgenden Wochen nichts. Im Dezember grünt, sprießt und blüht es, als stehe der Frühling unmittelbar bevor. Die Pollen fliegen und die Rinder weiden auf sattgrünen Wiesen. Die ersten beiden Januardekaden sind die mit Abstand wärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen und wintersporttaugliche Schneeverhältnisse findet man wochenlang erst oberhalb von 1500 bis 2000 Metern. Mitte Januar werden Tagesmittelwerte (nicht zu verwechseln mit den Tageshöchstwerten!) zwischen plus 10 und plus 12 Grad gemessen, Werte wie man sie selbst im Juni und Juli nicht jeden Tag erreicht! Und auch wenn es nun im Laufe der Woche erstmals in diesem Winter mit Tiefstwerten unter minus 10 Grad endlich einmal richtig klirrend kalt werden wird, letztlich dürfte dieser Januar ebenfalls als außergewöhnlich mild in die Annalen der Meteorologie eingehen.

Diese auffällige Häufung besonderer Wettererscheinungen nur dem Zufall zuzuschreiben, ist zu kurz gegriffen. Kaum zu glauben, dass es noch Leute, sogar in klimarelevanten Führungspositionen gibt, welche den längst stattfindenden und eindeutig nachweisbaren Klimawandel, aus Sicht seriöser Wissenschaftler eines der dringlichsten Probleme der Menschheit, herunterspielen, ja mitunter schlichtweg nicht wahrhaben wollen, nach dem Motto "So was gab es früher doch auch schon". Dies alles mit Wetterkapriolen zu umschreiben, wie sie immer wieder mal vorkommen können, ist Schönfärberei, um von dringend notwendigen Klimaschutzmaßnahmen abzulenken.

 
 statistiken
| messwerte
| wetterbeobachtungspunkte
 
wetterstationen
wetterstationen
- derzeit 74 Stationen
wetterstationen
wetterstationen
- kartographische Darstellung
niederschlagsdatenbank
niederschlagsstationen
- derzeit 109 Stationen
niederschlagsdatenbank
niederschlagsstationen
- kartographische Darstellung
webcams
interessante webcams
im Vorhersagegebiet
 
  treffpunkt & service
Pegel Konstanz www.bodensee.net

zugriffe:
insgesamt: 41.762.079
aktueller monat: 222.914
heute: 424
momentan online: 38
 
 
monatshöchstwert: 653.625
vorheriger monat: 327.655
gestern: 7.236
tageshöchstwert: 45.129
 
wetterwarte süd
 
konradstraße 3
info@wetterwarte-sued.com
roland roth
 
88427 bad schussenried